Wie lange dauert das Zahn-Abschleifen für die Zahnkrone?

Wie lange dauert das Zahn-Abschleifen für die Krone und warum müssen Sie überhaupt keine Angst vor dem Abschleifen Ihrer Zähne haben?

Eine der am häufigsten angewandten zahnärztlichen Behandlungen zur Verbesserung des Lächelns der Patienten ist das Setzen einer Krone. Die Vorbereitung für eine Krone setzt aber voraus, dass die Zähne vorher abgeschliffen werden müssen. Viele Menschen fürchten sich vor dem Zahn-Abschleifen, obwohl sich das schlimmer anhört, als es eigentlich ist.

Das Abschleifen der Zähne ist eine Behandlung, die bei Patienten angewandt wird, die ihre Zähne nicht durch Implantate ersetzen wollen. Demnach können nach einer Zahn-Abschleifung Brücken oder Kronen eingesetzt werden.

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, welche Schritte und Präparation der Zähne vor dem Setzen einer Krone notwendig sind. Warum Sie überhaupt keine Angst vor dem Abschleifen Ihrer Zähne haben müssen, erfahren Sie hier auch.

Wie schlimm ist Zähne abschleifen?

Wenn ein Zahnarzt seine Patienten über die Notwendigkeit dieser Behandlung aufklärt, sind viele von ihnen erschrocken über die Möglichkeit, dass ihre Zähne „abgeschliffen“ werden.

Um sie zu beruhigen, weisen wir jedoch darauf hin, dass es sich um eine besonders konservative und schmerzfreie Technik handelt. Es stimmt, dass die Person, die sich diesem Verfahren unterzieht, ein unangenehmes Gefühl haben kann. Da sie das Gefühl hat, dass ihre Zähne „gefeilt“ werden.

Generell treten keine Zahnschmerzen auf, da der Zahnschmelz keine Nervenenden hat und die äußerste Schicht des Zahns bearbeitet wird. Jedoch kommt es manchmal beim Beschleifen der Zähne zu einer intermittierenden oder konstanten Empfindlichkeit. In diesem Fall muss der Zahnarzt möglicherweise eine Wurzelbehandlung durchführen.

Eine Wurzelbehandlung muss aber nicht unbedingt notwendig sein. In einigen Fällen ist es möglich, dass diese Endodontie nach dem Einsetzen der Krone durchgeführt werden muss. Das geschieht in der Regel, nachdem die Entwicklung der Behandlung beobachtet wurde und wenn der Spezialist es für notwendig hält.

Wie lange dauert das Zahn-Abschleifen?

Das Abschleifen wird in einer Sitzung durchgeführt. Zuvor muss ein Abdruck der ursprünglichen Zähne des Patienten genommen werden, damit provisorische Zähne eingesetzt werden können. Diese werden dann eingesetzt, bis der Patient die endgültigen Zähne erhält.

Die Behandlung des Zähne-Abschleifens muss vom Zahnarzt beobachtet und beurteilt werden. Wobei nicht nur die Größe der natürlichen Zähne, sondern auch der Zustand der Wurzel und die Qualität des Zahns berücksichtigt werden müssen.

Der Zahnarzt wird all diese Punkte zum Zähne-Überkronen überprüfen. Nachdem er sichergestellt hat, dass ein Patient für die Behandlung geeignet ist, wird er mit dem Patienten über das weitere Vorgehen und die damit verbundenen Aufgaben sprechen.

Wie wird ein Zahn für eine Krone abgeschliffen?

Beim Abschleifen werden, wie der Name schon sagt, die Zähne des Patienten abgeschliffen und es bleiben kleine Stümpfe übrig. Dort werden die Metallzähne mit z.B. einem Porzellan Überzug eingesetzt und geklebt. Es gibt auch die Möglichkeit, die Überzüge aus Zirkonium herzustellen. Dieses Material ist widerstandsfähiger, ästhetischer und natürlicher.

Warum kann eine Zahnkrone so nützlich sein?

Das Einsetzen von Zahnkronen ist einer der geeignetsten Lösungen, um beschädigte Zähne wiederherzustellen. Durch das Einsetzen einer Zahnkrone wird nicht nur die Integrität der Zähne geschützt, sondern stellt auch die Ästhetik und die Funktionalität der Zähne wieder her.

Diese Form von Behandlung wird eingesetzt, um beschädigte Zähne zu sanieren oder zu schützen. Solange sie eine ausreichende Struktur aufweist, um eine schützende Prothese, wie die einer Krone, zu tragen.

Wie lange dauert es bis die Krone fertig ist?

In der Regel sind mindestens zwei Zahnarztbesuche erforderlich, um das Einsetzen einer Zahnkrone vorzubereiten. Bei uns, dient der erste Besuch dazu, den zu überkronenden Zahn zu untersuchen und für das Abschleifen vorzubereiten. Zudem wird ein Abdruck des Zahns erstellt, um die Krone anzufertigen. Normalerweise wird bei diesem Besuch auch eine provisorische Krone zum Schutz des Zahns eingesetzt.

Beim zweiten Besuch, der stattfindet, sobald ein zahntechnisches Labor die Krone hergestellt hat, kann die provisorische Krone entfernt und die endgültige, individuell angefertigte Krone eingesetzt werden.

Wie lange darf man bei einer Krone nichts essen?

Nach dem Einsetzen der endgültigen Zahnkrone und dem Abklingen der betäubenden Wirkung der Anästhesie sollten Sie wieder normal essen können. Es ist jedoch ratsam, in den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff keine klebrigen Nahrungsmittel zu essen.

Es ist üblich, dass Sie anfangs vielleicht zögern, harte, klebrige oder gummiartige Lebensmittel zu sich zu nehmen. Sie können aber diese Arten von Lebensmitteln nach und nach essen. Vor allem, wenn Ihr Vertrauen und Gefühl in die permanente Zahnkrone wächst.

Präparation der Zähne und Einsetzen einer Zahnkrone

Das Einsetzen einer Zahnkrone ist ein Prozess, der aus einer Reihe von Prozeduren besteht:

  • Der Zahn, auf den die Zahnkrone gesetzt werden soll, wird vorbereitet und gefeilt.
  • Dann werden Abdrücke mit Silikon oder mit einem Zahnscanner entnommen, um einen Abdruck des Zahnes zu erhalten, der schließlich in ein Labor geschickt wird.
  • Während der endgültigen Anfertigung, wird eine provisorische Krone eingesetzt, um die Ästhetik zu erhalten und den Zahnstumpf zu schützen.
  • Nachdem die Krone im zahntechnischen Labor hergestellt wurde, wird ihr Sitz auf Zahn getestet.
  • Ist alles in Ordnung, wird die Krone zementiert und die Okklusion sowie die Kontaktpunkte zu den Nachbarzähnen angepasst.

Es handelt sich um eine sehr nützliche ästhetische und funktionelle Behandlung, die etwa 25 Jahre lang anhält. Solange wir eine gute Routine der Mundhygiene einhalten und regelmäßig zum Zahnarzt gehen.

Häufig gestellte Fragen zu einer Zahnkrone

Wie viel kostet eine Zahnkrone?

Je nachdem, welches Material für die Herstellung gewählt wird, ändert sich auch der Preis. Die Preise für das Überkronen der Zähne liegen etwa bei 120 € und 450 €.

Aus welchen Materialien kann eine Zahnkrone hergestellt werden?

Die wichtigsten Materialien für eine Zahnkrone sind:

  • Porzellan und Keramik
  • Metallisch (Gold und/oder Platin und Nickel)
  • Porzellan und Metall
  • Kombination aus Porzellan/Metall

Welches ist das empfehlenswerteste Material für eine Zahnkrone?

Die am meisten empfohlenen Zahnkronen sind die aus Porzellan und Keramik, weil sie der Zahnrekonstruktion eine große Natürlichkeit verleihen.

Wie lange hält eine Zahnkrone?

Eine Zahnkrone kann ein Leben lang halten. Wie lange eine Krone hält, hängt von der täglichen Mundhygiene des Patienten – je gesünder das Zahnfleisch und die Zähne sind, desto länger hält sie – und vom verwendeten Material ab. Im Allgemeinen halten sie jedoch zwischen 20 und 30 Jahren.

Abschließend können wir sagen, dass eine Zahnkrone bei entsprechender Indikation eine ausgezeichnete Behandlung ist. Die Ergebnisse sind sehr gut und manchmal sogar außergewöhnlich im Vergleich zu dem, was der Patient vorher hatte. Und wie wir gelesen haben, sind die Ängste bezüglich der Zahn-Abschleifung, absolut unberechtigt. Haben Sie keine Angst und vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Zahnarzt in Reinickendorf.